Wohlfühlen mit Entspannungsmassagen

 

Grundsätzlich werden Massagen in zwei Kategorien eingeteilt. Da gibt es die medizinischen Massagen, die ärztlich verordnet werden und nur von einem autorisierten Masseur oder einer Masseurin durchgeführt werden dürfen und sollen. Zu einem solchen physiotherapeutischen Bereich gehören auch Angebote wie Craniosacrale Therapie, Osteopathie oder Fußreflexzonen-Massage, die oftmals als Zusatzausbildungen von Masseuren und/oder Heilpraktikern belegt werden.

In der zweiten Kategorie befinden sich die Entspannungs- und Wohlfühlmassagen, sie gehören zum großen Bereich der Wellness-Angebote. Um eine Massage der zweiten Kategorie durchführen zu können, muss man nicht direkt fachlich ausgebildet sein, hier reicht es, wenn man ein bisschen Gespür für den Körper mitbringt. Wenn ein Mann seiner gestressten Frau mal etwas Gutes tun möchte, so kann er ihr mit einem Gutschein für eine Entspannungs- oder Wohlfühlmassage etwas Gutes schenken, das auf Begeisterung stößt. Gerade in unserer stressgeplagten Zeit wird das Thema Wellness, in allen Bevölkerungsschichten großgeschrieben.

Wer auf der Suche ist, kann durchaus auch günstige Wellness-Angebote finden. Viele Landhotels haben sich in den letzten Jahren, neben der Gästeunterbringung, auch in den Bereichen Wellness und Spa spezialisiert. Denn so ein Wohlfühl-Wellness-Wochenende kann manch stressgeplagten Menschen, wieder seelisch aufrichten und fit für den Alltag machen. Auch mit ganz einfachen Mitteln, nämlich mit ein bisschen Zeit und einem schönen Massageöl, kann man den Partner zwischendurch aus dem Alltag reißen und ihm die Wonnen einer Entspannungsmassage bieten. Doch ein Geschenk-Gutschein für eine Entspannungsmassage muss nicht immer außerhalb des trauten Heims stattfinden. So kann der Mann, aber auch die Frau den Partner mit ein bisschen Zeit, ein ganz besonderes Geschenk bereiten.

Tags: , ,

Leave a Reply